Baden-Wuerttemberg

Gemeinde Frickenhausen

In Silber ein schwarzes Fleckenzeichen in Form eines spitzen Hakens, dessen Schaft oben in ein vierspeichiges Rädchen ausläuft.

Das Wappen der Gesamtgemeinde Frickenhausen geht wohl auf ein altes Fleckenzeichen zurück, über dessen Ursprung schon viel gerätselt wurde.
Möglicherweise ist es auf das Wappenbild der mittelalterlichen Ortsherrenfamilie Speth zurückzuführen, dessen Figuren in späterer Familientradition als Dietriche oder Schlüssel gedeutet wurden, wahrscheinlich aber als Fangeisen einer Wolfsfalle anzusehen sind. Andere Deutungen sehen in den Haken Frickenhausens einen abgewandelten Abtstab oder auch die Spitzhacke eines frühmittelalterlichen Erzhauers.


Zur Gemeinde Frickenhausen gehören folgende Ortsteile.
Linsenhofen, Ortsteil
Tischardt, Ortsteil

Eine Übersicht aller Ortsteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.