Baden-Wuerttemberg

Gemeinde Inzigkofen

In geteiltem Schild oben in Silber ein goldbewehrter rotbezungter schwarzer Eberkopf, unten in Rot ein stehender goldener Hirsch.

Der Eberkopf ist das Wappen der Herren von Reischach, die den Ort im 14. und im ersten Viertel des 15. Jahrhunderts innehatten. Der goldene Hirsch soll daran erinnern, dass Inzigkofen im Bereich der Grafschaft Sigmaringen lag. Das Wappen wurde vom Staatsarchiv Sigmaringen vorgeschlagen und am 06. Juni 1955 durch die Landesregierung verliehen.


Zur Gemeinde Inzigkofen gehören folgende Ortsteile.
Engelswies, Ortsteil
Vilsingen, Ortsteil

Eine Übersicht aller Ortsteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.