Baden-Wuerttemberg

Stadt Bühl

In Blau drei goldene zwei zu eins gestellte „Bühel“.

Bühl gehörte zur Markgrafschaft Baden-Baden und war Sitz des Amtes Bühl. Großherzog Leopold erhob am 2. September 1835 den Marktflecken Bühl zur Stadt. Durch das Gesetz über die Vereinigung der Gemeinde Kappelwindeck mit der Stadtgemeinde Bühl vom 16. April 1934 wurde die Gemeinde Kappelwindeck auf 1. Juni 1934 mit der Stadtgemeinde Bühl zu einer einfachen Gemeinde vereinigt.
In dem 1409 erstmals nachzuweisenden S. VILLE BVHEL APVD WIDECKE (Siegel der Stadt Bühl bei Windeck) erscheinen die drei „Bühel“, durch die das Wappen „redend“ wird: althochdeutsch „puhil“, mittelhochdeutsch „búhel“ = Hügel, Anhöhe. Die drei Hügel erscheinen auch in den folgenden Siegeln. Irrigerweise betrachtete man im 19. Jahrhundert die „Bühle“ als „Bienenkörbe“ und brachte sie gar noch in Verbindung mit den „Immensteinen“, den in der Bühler Gegend gefundenen römischen Meilensteinen.
Daß man sich im 16. Jahrhundert über die Bedeutung des Bühler Wappens klar war, geht aus der Beschreibung des gemeinen Stabs und Bezirks des Fleckens Bühel von 1597 hervor, wo es heißt: „da steht ob uf demselbigen Bühl der einundfünfzigste Markstein, so gleichfalls mit dreyen Bühelen und der 97 Jahrzahl gezeichnet. Von diesem Stein wendet sich die Markung wiederumben der rechten Hand nach über den Ehlat dem Immenstein zu …
Im Januar 1900 erbat die Stadt Bühl einen neuen Siegelentwurf. Bei dieser Gelegenheit trat erneut die Frage auf, ob es sich bei den Zeichen in dem Bühler Stadtwappen um „Bienenkörhe“ handelt. Nachdem diese Frage eindeutig im Sinn der obenstehenden Ausführungen geklärt war, ließ der Gemeinderat neue, korrekte Stempel bei dem Hofgraveur Mayer in Karlsruhe fertigen. Die neuen Stempel wurden im August 1900 in Gebrauch genommen.


Zur Stadt Bühl gehören folgende Stadtteile.
Altschweier, Stadtteil
Balzhofen, Stadtteil
Eisental, Stadtteil
Kappelwindeck, Stadtteil
Moos, Stadtteil
Neusatz, Stadtteil
Oberbruch, Stadtteil
Oberweier, Stadtteil
Vimbuch, Stadtteil
Weitenung, Stadtteil

Eine Übersicht aller Stadtteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.