Rheinland-Pfalz

Verbandsgemeinde Daun

In rotbordiertem, silbern vor golden gespaltenem Schilde vorn ein rotes Balkenkreuz, hinten ein aus drei rechten und drei linken Schrägleisten gebildetes rotes Gitter.

Das Wappen der Verbandsgemeinde zeigt das rote Kreuz auf silbernem Grund, das Wappen der ehemaligen Landesherrschaft des Kurfürstentums Erzstift Trier. Außerdem zeigt das Wappen im rechten Feld das Dauner Gitter, entlehnt aus dem Wappen der Stadt Daun, um darzutun, das die Verbandsgemeinde von der Stadt ihren Namen hat.

Bei der Wahl des neuen Wappens wurden auch die ehemals selbständigen Verbandsgemeinden Niederstadtfeld und Gillenfeld berücksichtigt. Beide ehemaligen Verbandsgemeinden gehörten, wie auch Daun, zur ehemaligen Landesherrschaft des Kurfürstentums Erzstift Trier. Auch die ehemalige Verbandsgemeinde Niederstadtfeld führte das rote Kreuz in ihrem Wappen.

Das kurtrierische Kreuz stellt somit die Gemeinsamkeit zwischen den ehemals selbständigen Verbandsgemeinden Daun, Gillenfeld und Niederstadtfeld her.


Zur Verbandsgemeinde Daun gehören folgende Mitgliedskommunen.
Betteldorf, Ortsgemeinde
Brockscheid, Ortsgemeinde
Darscheid, Ortsgemeinde
Dockweiler, Ortsgemeinde
Ellscheid, Ortsgemeinde
Gefell, Ortsgemeinde
Kirchweiler, Ortsgemeinde
Kradenbach, Ortsgemeinde
Mehren (Eifel), Ortsgemeinde
Mückeln, Ortsgemeinde
Niederstadtfeld, Ortsgemeinde
Sarmersbach, Ortsgemeinde
Schalkenmehren, Ortsgemeinde
Schutz, Ortsgemeinde
Steineberg, Ortsgemeinde
Steiningen, Ortsgemeinde
Strotzbüsch, Ortsgemeinde
Utzerath, Ortsgemeinde
Wallenborn, Ortsgemeinde
Winkel (Eifel), Ortsgemeinde

Eine Übersicht aller Mitgliedskommunen finden Sie auf dieser Wappenübersicht.