Nordrhein-Westfalen

Stadt Kalkar

Auf rotem Grund ein leerer silberner Herzschild zwischen drei (2:1 gestellten) goldenen Zinnentürmen.

Die Abbildung bezieht sich auf das älteste Sekret-Siegel der Stadt. Das älteste erhaltene Exemplar des Siegels im Stadtarchiv stammt aus dem Jahr 1441. Der Herzschild zeigt die Zugehörigkeit zum ehemaligen Herzogtum Kleve an.


Hier noch allgemeine Erläuterung zu den Wappen der Stadtteile:
Diese sind hier wiedergegeben, um Mehrfachwiedergaben bei jedem Stadtteil zu vermeiden.

Über die Bedeutung der Wappen der Kalkarer Stadtteile gibt u.a. die Akte Kalkar IV, Nr. 238 Auskunft. Sofern nicht anders erwähnt, stammen die Informationen und Zitate im Folgenden aus dieser Akte.

Noch 1961 wurde festgehalten, dass nur die Gemeinden Kalkar und Grieth ein eigenes Wappen führen (StA Kalkar, Kalkar III, Nr. 175).

Die heutigen Wappen der Kalkarer Ortsteile sind mehrheitlich im Jahr 1987 entstanden, als die Bürgermeisterkette um die Embleme der Ortschaften erweitert wurde. In einem Entwurfsschreiben des damaligen Museumsleiters und Stadtarchivars Gerhard Kaldewei heißt es:
„Für 6 Ortsteile können Embleme aus dem Stadtwappen (Kalkar), dem Stadtsiegel (Grieth) oder den erhaltenen Schöffensiegeln (Altkalkar, Appeldorn, Niedermörmter, Wissel) abgeleitet werden. Für die verbleibenden 6 Ortsteile Bylerward, Emmericher Eyland, Hanselaer, Hönnepel, Neulouisendorf und Wisselward müssen entsprechende Symbole gefunden werden.“

Die heute bekannten Wappen decken sich zum Großteil mit den Emblemen auf der Bürgermeisterkette von 1987. Das Altkalkarer Wappen wurde zwischenzeitlich leicht angepasst. Für die Stadtteile Hönnepel und Wissel liegen heute neue Wappen vor. Das „neue“ Wisseler Wappen ist vermutlich im Zuge der Errichtung eines Wappenbaums an der Kalkarer Mühle am Hanselaerer Tor im Jahr 2007 entstanden. Aus dieser Zeit stammt auch ein neues Wappen des Stadtteils Kehrum.

Zu den Wappen liegen (bis auf Kalkar) keine offiziellen Blasonierungen vor. Die bei den einzelnen Stadtteilen genannten Blasonierungen wurden 2021 vom Kalkarer Stadtarchivar Mathis Ingenhaag angefertigt. Die Angaben sind ohne Gewähr und rechtlich nicht bindend. Die Angaben „rechts“ und „links“ sind heraldisch zu lesen.


Zur Stadt Kalkar gehören folgende Stadtteile.
Altkalkar, Stadtteil
Appeldorn, Stadtteil
Bylerward, Stadtteil
Emmericher Eyland, Stadtteil
Grieth am Rhein, Stadtteil
Hanselaer, Stadtteil
Hönnepel, Stadtteil
Kehrum, Stadtteil
Neulouisendorf, Stadtteil
Niedermörmter, Stadtteil
Wissel, Stadtteil
Wisselward, Stadtteil

Eine Übersicht aller Stadtteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.