Nordrhein-Westfalen

Stadtteil Neuenkirchen

Das Bild der Pfarrkirche St. Margareta über einem blaubewehrten goldenen Rietberger Adler.

Die Deutsche Gemeindeordnung in der „für das britische Kontrollgebiet geltenden Fassung“ wird noch angeführt bei der Wappenverleihung für Neuenkirchen am 4. August 1949. Bestimmend im Wappen ist das Bild der Pfarrkirche St. Margareta über einem blaubewehrten goldenen Rietberger Adler. Nach der Ortskirche hatte die Gemeinde auch ihren Namen erhalten „to der nygen kerken“.