Nordrhein-Westfalen

Stadt Wegberg

Das Wappen der Stadt Wegberg trägt oben einen goldenen Löwen auf blauem Grund, darunter drei blaue Wellenbalken auf silbernem Grund.

Es wurde der Gemeinde Wegberg am 14. April 1937 durch den Oberpräsidenten der Rheinprovinz verliehen. Anlaß für die Schaffung des neuen Wappens war die Vereinigung der Gemeinden Beeck und Wegberg zur neuen Gemeinde Wegberg zum 1. Oktober 1935. Die Gestaltung des Wappens orientiert sich in Form und Aufteilung am bisherigen Wappen der Gemeinde Beeck, das auf ein altes Beecker Schöffensiegel zurückgeht.
Das Wappen der Gemeinde Beeck enthielt im Gegensatz zum heutigen Wappen der Stadt Wegberg oben einen schwarzen Löwen auf goldenem Grund. Der schwarze Löwe verweist auf die frühere Zugehörigkeit des Gebietes der Gemeinde Beeck zum Herzogtum Jülich.
Der goldene Löwe im Wappen der Stadt Wegberg hingegen stellt den geldrischen Löwen dar und erinnert an die Zugehörigkeit eines Teiles der früheren Gemeinde Wegberg zum Herzogtum Geldern.
Das Wappen blieb nach der kommunalen Neugliederung zum 1. Januar 1972 und nach der Stadtwerdung von Wegberg am 5. Juni 1973 unverändert bestehen.


Zur Stadt Wegberg gehören folgende Stadtteile.
Arsbeck, Stadtteil
Beeck, Stadtteil
Wildenrath, Stadtteil

Eine Übersicht aller Stadtteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.