Thueringen

Gemeinde Wutha-Farnroda

Das Schild zeigt einen von silber und rot gespaltenen Schild, belegt mit einem gespaltenen Herzschild, vorn fünfmal von Silber und schwarz gespalten und hinten einen aufrechtgehenden schwarzen rotgezungten Löwen auf Silber zeigend.

Die Gemeindevertretung Wutha-Farnroda hat mit Beschluss vom 07.11.1991 die Annahme des Wappens einstimmig bestätigt. Der Gemeinde Wutha-Farnroda wurde vom Thüringer Innenministerium gem. § 10 Abs. 1 der Kommunalverfassung der DDR vom 17.05.1990 die Genehmigung erteilt, das beantragte Wappen zu führen.

Der Mittelschild zeigt das Wappen der Burggrafen von Kirchberg, die vom 15. bis 18. Jahrhundert als Herren von Farnroda die Orte Farnroda, Eichrodt, Wutha, Rehhof, Burbach und Seebach regierten, aber auch in den Orten Mosbach und Schönau Grundbesitz und Rechte besaßen. Sie hatten die Geschicke dieser Orte über Jahrhunderte wesentlich mitbestimmt und beeinflusst. Der silber und rot gespaltene Schild ist in den Landesfarben Thüringens gehalten.


Zur Gemeinde Wutha-Farnroda gehört folgender Ortsteil.
Mosbach, Ortsteil

Eine Übersicht aller Ortsteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.