Thueringen

Gemeinde Langenwetzendorf

In Silber ein aufgerichteter, rechtsgewendeter schwarzer Wolf mit einem roten Hirschgeweih im Rachen, beseitet von je einer mit einer goldenen Weizenähre belegten roten Flanke.

Die Gemeinde Langenwetzendorf lehnt sich in der Gestaltung des Gemeindewappens an ein älteres Gemeindesiegel an. Es zeigt einen Wolf in unheraldischer Darstellung mit einem Hirschgeweih im Rachen, begleitet von zwei Weizenähren.
Die Wahl der Siegelmotive geht auf die Entscheidung der Gemeinde Langenwetzendorf infolge von Anregungen der sächsischen Stiftung für Familienforschung aus den Jahren 1919 - 1923 zurück. Das Wolfsmotiv ist aus dem Familienwappen der Herren von Wolframsdorff übernommen, die mehr als drei Jahrzehnte ganz oder teilweise Ortsbesitzer in Langenwetzendorf waren.
Die flankierenden Weizenähren im Wappen versinnbildlichen den Ortsnamen. Die etymologische Deutung des Ortsnamens ist zweifelsfrei „Weizendorf", Langenweizendorf.