Thueringen

Gemeinde Gerterode

Das Gemeindewappen zeigt ein Schild in Göpelteilung; vorn in Rot ein silberner Eichenzweig mit zwei Eicheln, hinten in Silber ein blauer Kelch, unten in Blau ein silbernes Mühlrad.

Mit den in das Wappen aufgenommenen Figuren werden insbesondere historisch-gewerbliche und natürliche Eigenheiten der Gemeinde repräsentiert. Während das Mühlrad für die drei ehemals in der Dorfflur gelegenen Mühlen steht, symbolisiert der Kelch eine in Dorfnähe gelegene Glashütte aus dem 16. Jahrhundert. Die für die Gegend charakteristischen Eichenwaldungen, Schiereiche genannt, werden im Wappen durch den Eichenzweig wiedergegeben.