Schleswig-Holstein

Amt Pellworm

In Silber eine von einem roten Mond und einem roten Stern begleitete rote Kirchturmruine über blau-silbernen Wellen im durch einen grünen Balken nach oben begrenzten Schildfuß.

Mond und Sterne stehen im Wappen des kleinen, nur für die Insel und die Halligen Gröde, Hooge und Langeneß zuständigen Amtes Pellworm anstelle der drei schwarzen Möwen des Wappens der namensgleichen Gemeinde. Beide Figuren erscheinen hier in derselben Form wie im Wappen des früheren Kreises Husum, wodurch die Zugehörigkeit zu dieser 1970 aufgelösten Gebietskörperschaft betont wird. Der Turm gehörte zu einer Kirche aus dem 12. Jh. der damals noch bestehenden großen Marschinsel "Strand" und ist heute, ebenso wie der durch den grünen Balken dargestellte Deich, der im Wappen wie in der Wirklichkeit vor dem Zugriff der Wellen schützt, ein Symbol für den Beharrungswillen der Bewohner der Inseln und Halligen im Kampf mit dem Meer.

Quelle: Die Beschreibung (Blasonierung) und Erläuterung des Wappens wurde der Kommunalen Wappenrolle des Landesarchivs Schleswig-Holstein (www.schleswig-holstein.de) entnommen.