Schleswig-Holstein

Amt Itzehoe-Land

Von Grün und Gold im Schuppenschnitt schräglinks geteilt. Oben eine sechzehnblättrige, bewurzelte Buche, unten eine Bockmühle in verwechselten Farben.

Das obere Feld zeigt einen Baum mit 16 Blättern, die für die Anzahl der Gemeinden des Amtes bis zum Jahre 2007 standen. Für die Blattform wurde die Buche gewählt, da sie im Amtsgebiet häufiger als die in der Heraldik beliebte Linde vorkommt. Die Stammform der Buche greift die Form der Bockmühle aus dem unteren Wappenteil wieder auf. Die Wellenlinie, die das Wappen teilt, soll symbolisch die Bekau darstellen, die fast durch das gesamte Amtsgebiet fließt. Im unteren Teil steht eine Bockmühle, die früher als Entwässerungsmühlen das Bild der Marsch prägten. Die Grundfarben gelb und grün sollen die das Amtsgebiet kennzeichnende Geest und Marsch darstellen.


Zum Amt Itzehoe-Land gehören folgende amtsangehörigen Gemeinden.
Bekdorf, Gemeinde
Bekmünde, Gemeinde
Drage (Steinburg), Gemeinde
Heiligenstedten, Gemeinde
Heiligenstedtenerkamp, Gemeinde
Hodorf, Gemeinde
Hohenaspe, Gemeinde
Huje, Gemeinde
Kaaks, Gemeinde
Kleve, Gemeinde
Krummendiek, Gemeinde
Lohbarbek, Gemeinde
Mehlbek, Gemeinde
Moorhusen, Gemeinde
Oldendorf, Gemeinde
Ottenbüttel, Gemeinde
Peissen, Gemeinde
Schlotfeld, Gemeinde
Silzen, Gemeinde
Winseldorf, Gemeinde

Eine Übersicht aller amtsangehörigen Gemeinden finden Sie auf dieser Wappenübersicht.