Sachsen-Anhalt

Gemeinde Hötensleben

Roter Schild, belegt mit schräg-linker, silberner Hellebarde.

Das Wappen wurde am 30. Mai 1991 durch das Regierungspräsidium Magdeburg genehmigt.
Die Farben Rot und Silber im Wappen beziehen sich auf das Erzbistum Magdeburg, während die Hellebarde eine Ortssage versinnbildlicht. Der Raubritter Hans von Bartensleben spießte wütend einen Säugling auf, als er im Dorf sonst niemanden mehr vorfand. Der Säugling lächelte ihn dabei so selig an, dass der Raubritter gerührt zur Sühne ein Hospital errichtete.


Zur Gemeinde Hötensleben gehören folgende Ortsteile.
Barneberg, Ortsteil
Ohrsleben, Ortsteil
Wackersleben, Ortsteil

Eine Übersicht aller Ortsteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.