Baden-Wuerttemberg

Gemeinde Eutingen im Gäu

In geteiltem Schild oben in Silber ein dreiblättriger grüner Zweig, unten in Rot ein schwebender nackter silberner Rechtsarm.

Es gibt seit 1976 ein Gemeindewappen und eine Flagge.
Der dreiblättrige grüne Zweig in silbernem Feld ist dem Wappen der Schütz vom Eutinger Tal, der silberne rechte Arm im roten Feld dem der Herren von Weitingen entnommen.
Die Adelsfamilien Schütz vom Eutinger Tal und von Weitingen, deren Wappenbilder hier zum Teil verwendet wurden, hatten auch in dem bereits früher eingemeindeten Ortsteil Rohrdorf Besitzungen.
Die neue Gemeinde Eutingen i. G. entstand durch Eingliederung der Gemeinden Göttelfingen und Rohrdorf am 01.07.1971 und durch Vereinigung mit der Gemeinde Weitingen am 01.01.1975.


Zur Gemeinde Eutingen im Gäu gehören folgende Ortsteile.
Göttelfingen, Ortsteil
Rohrdorf, Ortsteil
Weitingen, Ortsteil

Eine Übersicht aller Ortsteile finden Sie auf dieser Wappenübersicht.